Lerntypenanalyse

(Klasse 3-8)

„Sobald jemand in einer Sache Meister geworden ist, sollte er in einer neuen Sache Schüler werden.“

Gerhart Hauptmann

So individuell wie jeder Mensch für sich genommen ist, so sind auch die Anforderungen an die Lernsituation.

Lernen ist an und für sich etwas ganz Normales, das uns im Idealfall unser Leben lang begleitet. Von Geburt an lernen wir und nehmen Unmengen an Informationen auf. Am leichtesten fällt es uns, wenn wir primär motiviert sind und etwas von uns aus lernen möchten. So ist es für ein Kleinkind überhaupt kein Problem, eine Fremdsprache zu sprechen, wenn z. B. ein Elternteil nur Englisch spricht.

Anders ist es bei sekundärer Motivation, z. B. zu lernen, um gute Noten zu bekommen. In diesem Fall lernen wir nicht, weil wir unmittelbar an dem Lernstoff interessiert sind, sondern weil wir etwas anstreben, wozu der Lernstoff Mittel zum Zweck ist. Wir haben hier das Gefühl: „wir müssen etwas lernen“.

Warum eine Lerntypenanalyse?

Die Lerntypenanalyse soll dabei helfen, das was gelernt werden muss, mit einem möglichst hohen Motivationsgrad und mit effizienten Methoden anzugehen. Die passende Lernmethode hilft den Schülerinnen und Schülern nicht nur dabei, Informationen schneller und lang anhaltender aufzunehmen, sondern gibt Erfolgserlebnisse, die motivieren weiter zu machen und auch für ungeliebte Fächer zu lernen.

Inhalt und Vorgehen

Der Test ist darauf ausgerichtet, zunächst die drei Grundtypen zu unterscheiden. Je nach Ausprägung ist für die Praxis des Lernens eine Kombination aus verschiedenen Methoden sinnvoll. Werden Informationen durch verschiedene Sinneskanäle aufgenommen, lässt sich der Inhalt wesentlich besser einprägen. Die Verknüpfungen im Gehirn werden durch verschiedene Kombinationen verstärkt und die Gedächtnisleistung dadurch positiv stimuliert.

Während der Lerntypenanalyse werden die Schülerinnen und Schüler auf die verschiedenen Lerntypen hin getestet. Das resultierende Ergebnis zeigt auf, zu welchem Lerntypen die Schülerin bzw. der Schüler zählt.

Die Testeinheit dauert ca. 30 Minuten je Klasse.

Testauswertung

Die Auswertung findet in unserem Büro in Münster statt. Sobald die Testergebnisse vorliegen, werden die Eltern angesprochen, um diesen im Rahmen eines persönlichen Gesprächs die Ergebnisse ihres Kindes aufzuzeigen. Diese erhalten neben dem Ergebnis zum Lerntypen wertvolle Tipps, wie sie ihr Kind im Hinblick auf den speziellen Lerntypen fördern können. Welche Methoden und Hilfsmittel besonders geeignet sind und wie sich Themen miteinander kombinieren lassen.

Die Erkenntnis aus der Lerntypenanalyse hilft den kleinen Teilnehmern dabei, das persönliche Leistungspotenzial insgesamt deutlich stärker nutzbar zu machen.

Nach Absprache und Abstimmung mit den Eltern ist es möglich, die Ergebnisse an die jeweiligen Klassenlehrer weiterzugeben. Bitte sprechen Sie uns hierzu an.