Eltern

Lehrer wie auch Eltern gleichermaßen sind angesichts der zunehmenden Verlockungen, die auf die Schülerinnen und Schüler einwirken, in ihrem Handlungsspielraum eingeschränkt.

Die Multioptionsgesellschaft bietet jeden Tag neue Herausforderungen mit neuen Angeboten an. Die Jugendlichen sind unvorbereitet und gehen unbedarft mit den Optionen um, was zunächst grundsätzlich nicht schlimm ist. Schwierig wird es da, wo Moralvorstellungen flexibel gehandhabt werden und keine Grenzen mehr ersichtlich sind.

Eines der besorgenerregendsten Themen ist der ansteigende Alkoholkonsum und hier insbesondere sog. Flatrate-Parties.

Um die Jugendlichen in den höheren Jahrgängen zu erreichen, haben wir ein ganz besonderes Alkoholpräventionsprogramm entwickelt. Mehr hierzu lesen Sie unter Präventionsthemen.