Alkoholprävention

Infotainment ist ein wesentlicher Aspekt, der im Rahmen der Präventionsveranstaltungen der Tour des Lebens umgesetzt wird. Es wird kein Frontalunterricht gemacht, bei dem mit erhobenem Zeigefinger erklärt wird, was schlecht ist, sondern im Sinne einer „bottum-up“-Strategie versucht, die Schülerinnen und Schüler durch interessante „Stories“ zum Zuhören, Mitdenken, Mitmachen und Lernen zu animieren.

Da die Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 bis 13 weitestgehend eigene Erfahrungen mit Alkohol gesammelt haben, gehört es zur Herangehensweise der Tour des Lebens, die Jugendlichen mit Geschichten aus dem eigenen Alltag zu erreichen. So wird ein höchstmögliches Involvement seitens der Schülerinnen und Schüler erreicht. Wesentlich in diesem Zusammenhang sind die, in sich geschlossenen Geschichten, die wiederum induktiv zu den dahinterliegenden biologischen Prozessen führen sowie ein Methodenwechsel während der 45-minütigen Veranstaltung.

Nach einem ca. 25-minütigen Theorieteil, wird im Rahmen eines Wissenstests das Erlernte abgefragt. Der Test ist im Multiple-Choice-Verfahren aufgebaut, so dass es hierbei gilt: das Gehörte wiederzuerkennen. Diese Form der Wissensabfrage bewirkt gleichzeitig ein höheres Erinnerungsvermögen des Erlernten.

Zum Abschluss der Präventionsveranstaltung gibt es eine Übung mit einer Rauschbrille. Mit einem simulierten Promillewert können die Schülerinnen und Schüler verschiedene Aufgaben absolvieren und hierbei feststellen, wie sich die Wahrnehmung verändert.
Media-Kreativ-Wettbewerb (für Klassen 9 bis 13)
„Alkoholwerbung mal anders“
Ebenso wie Zigarettenwerbung suggeriert Alkoholwerbung ein entspanntes und erhabenes Lebensgefühl. Coole, junge Menschen vergnügen sich auf einer Party. Bei einem Sundowner über den Dächern von New York stoßen sie mit einem Bit Sun an. Die Gefühle, die zum Tragen kommen sind: wenn ich dieses Bier trinke, fühle ich mich attraktiv, schön, entspannt, lässig und die Welt liegt mir zu Füßen. Alkoholwerbung suggeriert ein völlig neues Lebens- und Gemeinschaftsgefühl. Durch solche und ähnliche Bilder werden Jugendliche auf emotionaler Ebene angesprochen. Der Wunsch nach Zugehörigkeit und Anerkennung verhindert so leicht eine kritische Auseinandersetzung mit dem Thema „Alkohol“.

Um den Gedanken der Alkoholpräventions-Veranstaltung weiterzuführen sind die Schülerinnen und Schüler der teilnehmenden Klassen – gemeinsam mit einem Lehrer / einer Lehrerin ihres Vertrauens – aufgefordert an einem Kreativ-Wettbewerb teilzunehmen und sich in diesem Rahmen weitergehend mit dem Thema zu befassen.

Gewinn
Zu gewinnen gibt es als Hauptpreis ein Wochenende in Paris für die Gruppe. Außerdem wird der Gewinner-Beitrag für eine öffentlichkeitswirksame Anti-Alkohol-Werbekampagne genutzt.

ANMELDUNG
zum Kreativ-Wettbewerb für die Klassen 9 bis 13

Plakat, Video-Clip oder Blog
Als Endergebnis gehen Plakate, Video-Clips und Blogs in die Endausscheidung ein. Bewertet werden: Kreativität, gedankliche Auseinandersetzung mit dem Thema und Umsetzung. Zusätzlich zu eurem Werk sendet uns bitte eine Beschreibung eurer Arbeit ein. Was war eure Intention? Wie seid ihr vorgegangen? Welche Überlegungen haben zu eurem Endergebnis geführt? (1 bis 2 DIN A4 Seiten)

Bittet sendet eure Arbeiten ein an folgende Adresse:
Tour des Lebens GmbH
Stichwort: „Alk“
Niederfeldweg 4
32361 Preußisch Oldendorf

oder sendet einen Link an info@tour-des-lebens.de

Eingesendete Beiträge werden auf unserer Website veröffentlicht. Die Gewinner-Beiträge werden zusätzlich für Broschüren und eine Anti-Alkohol-Werbekampagne genutzt.