Drogenprävention

(ab 9. Klasse)

Wie auch das Thema Alkohol, wird auch das Thema Drogen von Pädagogen / Sozialpädagogen / Sanitätern oder Präventionsmitarbeitern mit ähnlich relevanter Ausbildung vermittelt. Auch hier ist neben der fachlichen Kompetenz das Auftreten vor Ort wichtig, um die Schüler auf Augenhöhe erreichen zu können.

Bei dem Thema Drogenprävention geht es um eine Mischung aus Wirkungsweisen, körperlichen Reaktionen, rechtlicher Situationen, erster Hilfe und Verhaltensweisen. Im Bereich der Drogenprävention wird u. a. auch das Thema Rauchen bearbeitet. Hierbei wird gezielt auf den Einfluss von Zigarettenkonsum auf das Hautbild eingegangen. Unreine Haut (Akne) kann eine der Folgen sein und spricht damit unmittelbar die Eitelkeiten der Schüler an. Das Ziel ist es, ein Umdenken zu bewirken.